Stefan Liebich
20.01.2012

Affront gegen ehrenamtliches Wirken

(...) Der Bundestagsabgeordnete der LINKEN mit Wahlkreis Pankow, Stefan Liebich, forderte Bezirksbürgermeister Matthias Köhne (SPD) auf, »Kulturstadtrat Torsten Kühne (CDU) zu stoppen und den Ausstieg aus der eigenen bezirklichen Kulturpolitik zu verhindern«. Die vorgeschlagene Zerstörung von Kultur- und Bildungseinrichtungen in Pankow sei unverantwortlich und dürfe nicht Wirklichkeit werden, erklärte Liebich.

Laut Liebich wären die Folgen dieser Politik nicht nur das Ende dringend benötigter und nachgefragter Einrichtungen. »Es wäre auch ein Affront gegen viele Bürgerinnen und Bürger, die durch ihr ehrenamtliches Wirken mit dazu beigetragen haben, Pankower Kultureinrichtungen zu erhalten«, so der Abgeordnete. Die LINKE setze sich zudem seit Jahren auch auf Bundesebene dafür ein, dass die Aufgaben der Länder, Bezirke und Kommunen wieder auskömmlich finanziert würden.(...)

Aus: Offenbarungseid in Pankow, 20.1.2012, Neues Deutschland

Weitersagen!